Cuba Libre Titelbild

Cuba Libre? Zurück zu den Produktionen

Unter dem Titel: "Cuba Libre?" begeben sich Wanja Weippert als Minnie von Trinidad, Thomas Wurth, Frank Zabel, Stefan Weippert und Klaus Sonnabend auf eine Reise in die ferne und geheimnisvolle Welt der Karibik.

Als Kubanische Musik werden verschiedenste Musikstile bezeichnet, die ihren Ursprung auf der Karibik-Insel Cuba haben. Die Musik hat ihre wichtigsten Wurzeln in Spanien und Westafrika wobei im Lauf der Zeit Einflüsse anderer Länder besonders aus Frankreich und den USA hinzugekommen sind. Umgekehrt hatte die kubanische Musik aber auch entscheidenden Einfluss auf die Musik in anderen Ländern, so auf die Entwicklung des Jazz, der Salsa oder den argentinischen Tango. Spätestens seit "Buena Vista Social Club" fasziniert kubanische Musik auch die Menschen in Europa. Dank der Vielfalt der Musik gibt es viele Titel unterschiedlicher Komponisten und so werden viele Schlager der vergangenen Jahrzehnte in dem multimedialen Konzert erklingen.

Der Name Cuba weckt Assoziationen und Sehnsüchte: Tropische Strände, Leben in Freiheit und Abenteuer sowie gute Laune und mitreißende Musik. Für die Dreistigkeit, mit der Castro die Großmacht Amerika regelmäßig provoziert hat, hat das Land als eine der letzten kommunsitischen Bastionen viel Sympathie erhalten. Che Guevara als einer der Macher der kubanischen Revolution wird Jahrzehnte nach seinem Toid immer noch bewundert. Dass das Leben auf Cuba für die Bevolkerung alles andere als ein Zuckerschlecken ist und die Grundmauern für Mc Donalds längst gemauert sind, wird geflissentlich verschwiegen. Aber es gibt viel zu entdecken. Begeben Sie sich auf eine Reise mit vielen Bildern und natürlich viel Musik.